Annette Brockgreitens - die Grundlagen meiner Arbeit

Wohlbefinden, Haltung, Bewegung und Lebensenergie sind die Themen meiner Arbeit. In der täglichen Praxis schöpfe ich aus dem reichen Fundus meiner fachlichen Ausbildungen und einer mittlerweile 20-jährigen Berufserfahrung.

Nach dem Studium der Angewandten Theaterwissenschaft an der Justus-Liebig- Universität in Gießen zog es mich 1989 nach Berlin. Mein Interesse galt zunächst der Theaterarbeit und darin speziell der Rolle, die der menschliche Körper darin spielt. Dies führte mich folgerichtig zur Alexandertechnik.

Nach einer 3-jährigen Ausbildung zur Lehrerin der F.M. Alexandertechnik erweiterte ich mein Wissen noch am Alexander-Training-Institute in San Francisco und im Esalen Institute in Big Sur, Kalifornien.

Zurück in Deutschland, erlangte ich 1999 die Zulassung als Heilpraktikerin. Damit folge ich dem Wunsch, mich ganzheitlichen Therapieansätzen zuzuwenden. Darüber hinaus bin ich seit 2006 in Ausbildung bei Ursa Paul, Gründerin des Heilhauses in Kassel.

Nach erfolgreichen Jahren mit eigener Praxis in Berlin folgte 2005 der Wechsel nach Westfalen. Neben unterschiedlichen Engagements in der Erwachsenenbildung unterrichte ich das Fach „Alexandertechnik für Musiker“ an der Hochschule für Musik in Detmold. Meine private Praxis führe ich in Bad Salzuflen.

Verbände und Mitgliedschaften:
Seit 1996: Alexander-Technik Verband Deutschland – ATVD
Seit 1999: Berufs – und Fachverband „Freie Heilpraktiker e.V.“
Seit 2010: Netzwerk der Heilhaus-Stiftung Ursa Paul
Seit 2011: Deutsche Gesellschaft für Musikphysiologie und Musikermedizin e. V.